Die schönsten Unternehmungen im Sri Lanka Urlaub

Ruine von Polonnaruwa

Das ganze Jahr über bietet sich Sri Lanka für den Urlaub an. Zu beachten sind die Reiseziele. Nicht alle Ziele sind für jede Jahreszeit optimal. Vor dem Reiseantritt sind weitere Dinge, wie Impfungen, zu beachten. Bei einer frühzeitigen Planung kann der Aufenthalt in Sri Lanka mit den zahlreichen Sehenswürdigkeiten genossen werden. Das Sri Lanka ist eine Insel und verfügt über viele Angebote für Touristen.

Wissenswertes für den Urlaub in Sri Lanka

Blick über einen Strand mit Palmen auf Sri LankaDie wichtigsten Themen vor dem Antritt der Reise sind die Impfungen, das Visum und die Gültigkeit des Reisepasses.

Empfehlenswerte Impfungen für den Urlaub auf Sri Lanka

Zusätzlich den zu klassischen Impfungen, die dem deutschen Standard entsprechen, gibt es weitere Empfehlungen. Diese unterscheiden sich zwischen Kurzzeit- und Langzeitaufenthalt. Für den Urlaub in Sri Lanka wird die Immunisierung gegen Hepatitis A und B, sowie Tollwut nahe gelegt. Des Weiteren wird für den Langzeitaufenthalt der Schutz vor Typhus und Japanische Enzephalitis empfohlen. Es bietet sich zusätzlich an, über die aktuellen Empfehlungen zu informieren, die sich verändern können.

Visum für Sri Lanka frühzeitig beantragen

Die Einreise nach Sri Lanka muss von jedem Urlauber im Vorfeld beantragt werden. Die Formulare sind im Internet zu finden und lassen sich zu Hause ausfüllen. Die vollständigen und richtigen Unterlagen werden online an das Auswärtige Amt übermittelt. Nach wenigen Tagen wird die Bestätigung per Email an die Urlauber geschickt. Dieses schreiben ist ausgedruckt bei der Einreise vorzulegen. Es hat eine Gültigkeit von 30 Tagen. Ist eine Verlängerung notwendig, lässt sich diese in Colombo beantragen. Das Visum für den Urlaub in Sri Lanka kostet bei Onlineantrag 30 USD.

Gültigkeit des Reisepasses

Jeder Urlauber, der nach Sri Lanka reist, benötigt einen gültigen Reisepass. Die Richtlinien von Sri Lanka besagen, dass das Dokument nach der Ausreise weitere sechs Monate gültig sein muss. Ebenfalls sind an die Ausweise der Kinder zu denken. Unabhängig vom Alter ist ein Kinderreisepass notwendig.

Die besten Sehenswürdigkeiten auf Sri Lanka

Die Jahrtausende alte Kultur, deren Stätten heute noch existieren, lässt sich erkunden. Viele dieser Stätten in Sri Lanka wurden von der UNESCO mit dem Weltkulturerbe ausgezeichnet. Die Natur bietet weitere Plätze, die es Wert sind, zu besichtigen.

Sigiriya Löwenfelsen

Blick auf Sigiriya den Löwenfelsen von Sri Lanka1982 wurde der Felsen, der als Sigiriya Löwenfelsen bezeichnet wird, zum Weltkulturerbe ernannt. Der Felsen hat eine Höhe von 370 Metern. Auf dem Felsen sind die Überreste einer Festung zu finden. Zugleich bietet der Felsen einen Ausblick über die gesamte Region von Sri Lanka. Der Weg nach oben wurde für ansprechend gestaltet. Es sind mehrere Stellen zu durchqueren. Angefangen mit dem Lustgarten, Felsgarten und Terrassengarten folgt die Spiegelwand. Diese hat durch Eiweiß und Wildhonig einen natürlichen Ursprung. Malereien und Fresken sind auf dem Weg ebenfalls zu bewundern. Ein großer Teil wurde über die Jahrhunderte zerstört. Am Löwentor befinden sich riesige Tatzen, die dem Berg in Sri Lanka den Namen verleihen.

Polonnaruwa – die einstige Königsstadt

König Parakrama hat den Stausee künstlich angelegt. Auf dem 2500 Hektar großen Areal sind die Ruinen der einstigen Königsstadt zu bewundern. Die Ruinen sind auf weiten Teilen des Geländes verteilt. Die Blütezeit des Volkes war im 12. Jahrhundert. Im Zahntempel von Kandy sind die Zahnreliquie von Buddha. Heute wohnen in der Region 13000 Menschen.

Höhlentempel von Dambulla

Der Höhlentempel Dambulla auf Sri Lanka von vorneDie Geschichte der Höhle begann 104 vor Christus. In diesem Jahr musste der damalige König die Hauptstadt verlassen und floh in die Höhle. Heute befinden sich zahlreichen Statuen von Buddha in diesem Tempel. Im äußeren Bereich sind unter anderem der goldene Buddha und der Tempel auf dem Fels zu bestaunen. Der Aufstieg ist mühselig, aber lohnenswert. In der größten Höhle befinden sich neben 53 großen Figuren zahlreiche kleine und Wandmalereien. Nicht zu vergessen sich die weiteren Höhlen, die sich in diesem Felsen befinden.

Sri Lankas Strände

Entlang der Küste der Insel sind mehrere Strände zu erwähnen. Diese befinden sich direkt am indischen Ozean. Zu beachten ist der Zustand des Strandes in Sri Lanka.

  • Mirissa: Dieser Strand ist dreckig und dementsprechend für den Urlaub mit Kindern oder für Entspannung ungeeignet. Am frühen Morgen gehen mehrere Boote zum Beobachten von Walen ins Meer hinaus.
  • Unawatuna: Der Unawatuna ist als Party Strand bekannt. Dies ist am Tage und Abend deutlich zu erkennen.
  • Arudam Bay: Durch die idealen Wellen wird dieser Abschnitt von Surfer genutzt.
  • Tangalle

Durch den Tourismus wurden viele Strände in Sri Lanka verschmutzt. In anderen Abschnitten macht die Strömung schwimmen nahezu unmöglich. Es bietet sich ebenfalls an, sich selbst auf die Suche nach einem Abschnitt zu machen, der die individuellen Anforderungen erfüllt. Um den Wünschen gerecht zu werden, haben immer mehr Hotels in Sri Lanka einen eigenen Abschnitt.

Ayurveda Kur in Sri Lanka

Die Reisen nach Sri Lanka lassen sich mit einer Ayurveda Kur verbinden. Die Heilmethode der indischen Kultur verspricht eine ganzheitliche Heilung, da der Körper ins Gleichgewicht gebracht wird. Im Hotel oder Resort kann über mehrere Tage an der Ayurveda Spa mit Yoga teilgenommen werden. Die Bewertungen der Hotels für den Sri Lanka Urlaub geben Aufschluss über die Durchführung. Alternativ bietet sich eine mehrwöchige Kur in Sri Lanka an.