10 Tipps für eine unvergessliche Australien Rundreise

Australien Monolith
Australien Monolith

10 Tipps für eine unvergessliche Australien Rundreise

Bei der Australien Rundreise gibt es vieles zu entdecken. Die Menschen in Australien, wie die Flora und Fauna des Kontinents hinterlassen bleibende Eindrücke. Die Rundreise in Australien kann auf unterschiedliche Weise vorgenommen werden. Es bietet sich Autofahrten an, die mit Flügen kombiniert werden. Eine weitere Varianten sind Kreuzfahrten. Bei diesen Rundreisen kann der Kontinent vom Meer aus bewundert werden.

Reisegruppen für Rundreisen

Bei Rundreisen in einem weitläufigen Land, wie Australien, bieten sich Reisegruppen an. Kleine Gruppen sind interessanter, da mehr auf die Interessen der Teilnehmer eingegangen werden kann. Die Angebote der Reiseziele ist bei den Rundreisen unterschiedlich. Bei einem Vergleich lassen sich die Möglichkeiten mit den eigenen Interessen abdecken. Grundlegend werden zwei Varianten angeboten. Es steht zur Auswahl, ob die Rundreise im Westen oder Osten Australiens stattfinden soll. Jede Region hat ihre eigenen Vorzüge. Die Teilnahme an organisierten Reisen bietet den weiteren Vorteil, dass der Flug und die Unterkunft organisiert ist.

Die schönsten Stellen Australiens bei der Rundreise

Australien hat vielerorts eine beeindruckende Natur. Dies liegt unter anderem daran, dass die Natur sich selbst überlassen wird. Eine übermäßige Bebauung oder vollständige Landschaftspflege findet auf diesem Kontinent nicht statt. Die Reise nach Australien macht sich lohnenswert. Sie zeigt eine andere Seite der Flora und Fauna, als sie uns von unserem Heimatland bekannt sind.

Great Barrier Reef

Das Great Barrier Reef ist das weltweit größte und schönste Riff. Es erstreckt sich auf 2000 Kilometer vor der Ostküste von Australien. Bunte Korallen und eine große Vielfalt an farbenfrohen Fischen lädt zum Tauchen und Schnorcheln ein. Wer keine Wasserratte ist, kann sich für eine Fahrt mit dem Boot oder Katamuran entscheiden.

Cape Trip und Daintree NP

Bei der Fahrt in den Norden, kann entlang des Regenwaldes gefahren werden, der erhalten blieb. Dieser Abschnitt wurde zusammen mit dem angrenzenden Küstenabschnitt zum Nationalpark erklärt. Die Wälder und zahlreiche Vogelarten gibt es im Park in Australien zu bewundern. Mit Glück lässt sich ein Salzwasser- oder Süßwasserkrokodil sehen.

Whitsunday Island

Mit dem Segelboot oder Hubschrauber werden Ausflüge auf die kleinen Inseln vor Australien angeboten. Ein geringer Teil ist bewohnt. Die anderen dienen mittlerweile dem Tourismus für erholsame und einsame Tage am Strand. Whitsunday Island ist ein beliebtes Ziel. Die Unterwasserwelt ist in diesem Bereich eindrucksvoll. Rundflüge zeigen die träumerische Strandlandschaft aus einer anderen Perspektive.

Kimberley Canyon Luxus

Die Schluchtlandschaft in Kimberley befindet sich direkte am Meer. An den hohen, steilen Felsen brechen die Wellen. Dieses unbeschreibliche Bild färbt sich beim Sonnenuntergang in den unterschiedlichsten Farben. In dieser Region befinden sich ebenfalls zwei große Wasserfälle. Diese Orte lassen sich am Besten mit dem Hubschrauber erreichen. Seekühe, Krokodile und Schildkröten leben an den einsamen Stränden.

Larainta Trail im Süden von Australien

Auf dem Weg zum Larainta Trail lässt sich das Outback von Australien bewundern. Hohe Felsen, Wälder und Flussauen machen einen Teil dieser Landschaft aus. Die Wanderung auf diesem Pfad ist mit einer sechstägigen Tour verbunden. Übernachtungen können in den entsprechenden Camps erfolgen. Diese bieten Luxus im Outback.

Sydney

Australien Sidney

Die vielleicht bekannteste Stadt von Australien darf bei der Rundreise durch den Kontinent nicht fehlen. Das Wahrzeichen dieser Stadt ist das Opernhaus, dass sich direkt am Meer befindet. Die einzelnen Stadtviertel zeigen verschiedene Facetten von Sydney. Kings Cross ist ein sehenswertes Beispiel. Der Bondi Beach ist ein weiteres Muss, wenn die Rundreisen die Hauptstadt einbeziehen und freie Zeit vorhanden ist.

Ayers Rock

Im Valley of the Winds kann Australien von einer weiteren Seite erlebt werden. In Mitten der feuerroten Schluchten befindet sich der Ayers Rock. Dieser alleinstehende Felsen hat eine Höhe von 1069 Meter. Ein Highlight ist der Anblick bei Sonnenuntergang, was die rote Färbung verstärkt. Die Ureinwohner von Australien nennen den Felsen The Olgas. Seit 2019 ist ein Besteigen des Felsens verboten, Berührungen sind nach wie vor möglich.

Ningaloo Reef

Für eine Reise in den Ningaloo Reef sind die Monate von April bis Juli ideal. Diese Region in Australien ist durch das große Vorkommen von Saumkorallen bekannt. Für die Übernachtungen bietet sich das Camp in den Sanddünen des Nationalparks an. Von dort aus lassen sich Wanderungen durch die Natur von Australien unternehmen. Rote Felsen, Schluchten und türkisblaues Wasser ist nur ein Teil dessen, was dort zu erleben ist. Die Natur über und unter der Wasseroberfläche sind beeindruckend.

Melbourne

Ein Besuch in Melbourne ist zu empfehlen. Die Stadt hat ihren eigenen Flair. Gleiches lässt sich über die Umgebung sagen, in der Känguruhs anzutreffen sind. Der Urlaub erweitert sich mit beeindruckenden Bildern vom Sonnenuntergang. Die Färbungen des Himmels spiegeln sich im Fluss wider. In den Museen wird auf die Geschichte der Stadt eingegangen.

Neuseeland besuchen

Steht ausreichend Zeit zur Verfügung, kann Neuseeland in die Rundreise oder die Kreuzfahrten um Australien integriert werden. Der Inselstaat hat eine andere Mentalität. Diese Details werden beim Buchen beschrieben und stellen das gewisse Etwas der Australien Rundreise dar. Die Fahrt nimmt einen Tag in Anspruch.